Was ist Zwinky?


Aus dem Projekt wird ein Ressort: «Zwinky» wurde im 2015 als Projekt für die Erfassung, Zuführung und Gewinnung von neuen Schützinnen und Schützen unabhängig von Alter, Geschlecht und Schiessdisziplin ins Leben gerufen. Nach fünf Projektjahren wurde beschlossen, das Projekt zu beenden und «Zwinky» als eigenständiges Ressort weiterzuführen. Die Ziele bleiben unverändert, wobei der Fokus auf die Förderung des positiven Imageaufbaus liegt, indem weiterhin jährlich ein nationaler «Zwinky»-Event stattfindet, um der Bevölkerung den Schiesssport näherzubringen. Willst du «Zwinky» näher kennenlernen, dann besuche uns direkt unter www.zwinky.ch.


«Zwinky» gibt den Vereinen und Verbänden kreative Ideen, Instrumente und Möglichkeiten zur erleichterten Mitgliedererfassung und –gewinnung sowie Ansätze zur Verbesserung der Bindung der eigenen Mitglieder sei es durch ein Angebot von attraktiven Wettkämpfen und Vereinsprogrammen und -aktivitäten. Die Vereine müssen Anstrengungen unternehmen, um neue Mitglieder anzuwerben, den Schiesssport durch unterschiedliche attraktive/kreative Veranstaltungen (Events), bekannter zu machen. Dabei sollen die Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppen entsprechend berücksichtigt werden.


Der SSV unterstützt Vereine und Verbände mit Werbematerial, Give-Aways, Ideenbox und führt einen «Zwinky»-Eventkalender. Aus diesem Grunde ist es sehr wichtig, dass alle «Zwinky»-Events, wie Schülerschiessen, Tag der offenen Schützenhäuser, Publikumsschiessen an Ausstellungen oder Vereinsanlässen etc. dem SSV gemeldet werden. Als Motivationsspritze und Marketingmassnahme zeichnet der SSV pro Jahr die drei originellsten Events von Vereinen und Verbänden mit einem Anerkennungspreis aus. Entscheidend dabei ist die Originalität/Kreativität, die Nachhaltigkeit und nicht nur die Teilnehmerzahl. Die Projekte werden im SSV gesammelt (Datenbank) und den anderen Vereinen/Verbänden gratis zur Verfügung gestellt.


Interessiert? Dann geht auf euren KSV/UV/MV zu und meldet euch dort beim «Zwinky»-Botschafter. Falls noch keiner vorhanden ist, könnt ihr euch direkt beim «Zwinky»-Kern unter zwinky@swissshooting.ch melden.


Die ausserordentliche Lage (Covid-19 Pandemie) verunmöglicht die Durchführung des Eidgenössischen Feldschiessens vom 5. bis 7. Juni 2020. Um den Schützenvereinen entgegenzukommen und um Verschiebedaten zu ermöglichen, sind dieses Jahr Feldschiessen quasi als «Vereinsanlässe» bis Ende September möglich. Ein Verein kann auch mehrere «Feldschiessen-Tage/-Wochenenden» anbieten, wenn er dies will. Das Eidgenössische Feldschiessen kann dank dieser Flexibilisierung seine Funktion als PR-Anlass für den Schweizer Schiesssport trotzdem wahrnehmen.​​​​​​​